Winterkälte - wenn die Gelenke schmerzen

Es ist kalt, nass und ungemütlich. Kaum einer mag das momentane Wetter, doch vor allem Menschen mit Rheuma oder Arthrose haben bei Kälte besonders starke Beschwerden.

Rheumatologen unterscheiden zwei Erscheinungsformen.
Einmal die Menschen mit verschlissenen Gelenken und denen, die unter entzündlichen Rheumaformen leiden.

 

Bei den Verschleißerscheinungen nehmen die Schmerzen zu, da die Kälte die Viskosität der Gelenkflüssigkeit reduziert und diese somit weniger gut geschmiert sind als bei Wärme. Dadurch nimmt der Rebungsschmerz zu.

Wer unter entzündlichen Rheumaschüben leidet, dem hilft Kälte, aber nur wenn sie aus der Kältekammer kommt. Bei herbstlichem Wetter ist es nicht die Kälte allein, sondern auch die Luftfeuchtigkeit, die den Schmerzreiz auslöst.
Eine extreme, aber trockene Kälte kann Entzündungsschmerzen lindern, während eine feuchte moderate Kälte die Schmerzen verschlimmert.

 

Was hilft?

  • gegen den Kälteschmerz hift vor allem eins: sich möglichst war halten
  • trotz Schmerzen und Kälte bewegen; wenig Bewegung führt zu einer geringeren Produktion der Gelenkflüssigkeit und der Schmerz verschlimmert sich
  • ausgekühlte, betroffene Gelenke langsam warm duschen und dabei massieren
  • warme Bäder; außer bei akut entzündeten Gelenken -> da bitte darauf verzichten
  • ärztlich verordnete Ergotherapie hilft; besonders mit einer Wärmebehandlung und Gelenkmobilisation
    -> regelmäßig angewandt, kommen Sie damit deutlich schmerzfreier durch die kühle Jahreszeit

 

Kompetente Ansprechpartner finden Sie hier in unserer Praxis für Ergotherapie.

 

Ihr Team der Ergotherapie am Kaffeetrichter 

 

 

Ergotherapie am Kaffeetrichter

Schillerstr. 25
99096 Erfurt

 

Tel:         0361 / 26493115

Fax:        0361 / 26493119

E-Mail:     

info@ergo-kaffeetrichter.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ergotherapie am Kaffeetrichter